Herzlich Willkommen auf der Internetseite des FV Steinmauern 1926 e.V.
Herzlich Willkommen auf der Internetseite des FV Steinmauern 1926 e.V.

FVS beim BT-Mittelbaden-Cup dabei

Beim Hallen-Hardtcup, alljährlich veranstaltet vom SV Bietigheim, landete der FVS in diesem Jahr auf Platz 3. Die Mannschaft von Trainer André Waltenberger qualifizierte sich damit für den BT-Mittelbaden-Cup, der am 26. Januar in Durmersheim (Sporthalle Gymnasium) ausgespielt wird. 
Das Turnier in Bietigheim gewann Landesligist Würmersheim, der sich im Finale nach Neunmeterschießen 6:3 gegen Bezirksligist Muggensturm durchsetzte. Der FVS hatte im Halbfinale gegen Muggensturm beim 1:8 keine Chance, setzte sich aber im Spiel um Platz 3 im Neunmeterschießen gegen den FV Sulzbach durch. Erfreulich zudem: Torhüter Benjamin Klenk wurde zum besten des Turniers gewählt.

Der FVS hat wieder ein Frauenteam!

Seit Anfang September hat der FVS wieder ein (junges) Frauenteam, das sich regelmäßig zum Fußballspielen trifft.

Das Durchschnittsalter beträgt 17 Jahre, die Trainingseinheiten sind bislang gut besucht. Rund 15 Spielerinnen trainieren unter der Anleitung der beiden Coaches Timo Föry und Björn Götz jeden Mittwoch um 19.30 Uhr in der Turnhalle Steinmauern.
Neuzugänge sind herzlich willkommen, egal ob Anfängerinnen oder Fortgeschrittene. Interessierte Spielerinnen können ganz formlos mittwochs vorbeischauen. Fragen per Mail an info(at)fvsteinmauern.com

Mit Niederlage in die Winterpause

17. Spieltag: FV Ottersdorf - FVS 2:0

Sonntag, 8. Dezember, 14.30 Uhr

 

Viel vorgenommen hatte sich die erste Mannschaft vor dem Derby beim FV Ottersdorf. Im letzten Spiel des Jahres wollte man den Abstand zum Mittelfeld verkürzen und im Ried dreifach punkten. Doch daraus wurde nichts.

0:2 unterlagen die ersatzgeschwächten Blau-Weißen an der Hanfstraße und müssen sich nach der Winterpause auf einen verschärften Abstiegskampf einstellen. Die Tore für die Gastgeber fielen in der 23. und 49. Minute, während der FVS, bei dem Nicolas Kölmel aushalf, leider zu ungefährlich vor dem Rieder Tor blieb.

Nun geht man mit 14 Punkten und auf Platz 13 liegend in die lange Winterpause, die erst am 14. März wieder endet. Dann gastiert der Aufstiegskandidat FC Rastatt 04 im Murgstadion.

Die erste und zweite Mannschaft bedanken sich bei ihren treuen Zuschauerinnen und Zuschauern für die Unterstützung in dieser nicht ganz einfachen Saison. Allen Einwohnern wünschen wir eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch!

 

Es spielten: S. Müller - Maracek, Merkel, M. Lisowski, Hänle, Fröhner, Bischof, Tuckin (75. Wacker), Kölmel (85. Michalski), Hörig, Weßbecher.

"Zweite" holt Derbysieg

17. Spieltag: FV Ottersdorf II - FVS II 0:2

Sonntag, 8. Dezember, 12.45 Uhr

 

Bei feuchtem Wetter und herbstlichen Temperaturen fand das letzte Pflichtspiel in Ottersdorf auf dem Hartplatz statt.

Von Beginn an dominierte man die Partie und ließ die Ottersdorfer Reserve nicht zur Entfaltung kommen. Bereits nach fünf Minuten erzielte Yannis Wößner mit einem sehenswerten Freistoß in den Winkel aus 20 Metern zentral vor dem Tor das 0:1. Der FVS II war in der ersten Hälfte die klar überlegene Mannschaft, Torchancen blieben Mangelware.
In der zweiten Halbzeit konnte man an die ersten 45 Minuten anknüpfen und hielt die Ottersdorfer vom Tor fern. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit wurde die Heimelf stärker und entwickelte mehr Druck ohne sich Torchancen zu erarbeiten.

Durch die offensivere Spielweise der Hausherren ergaben sich Räume für die FVS-Reserve und man hätte frühzeitig das Spiel entscheiden können. So kam es, wie es kommen musste: zehn Minuten vor dem Ende bekam die Heimmannschaft einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Der Schütze traf aber glücklicherweise nur das Lattenkreuz.

In der 85. Minute konnte Yannis Wößner nach einem Ballgewinn an der Mittellinie das verdiente 0:2 erzielen, nachdem er alleine auf den Torhüter zugelaufen war. Alles in allem ein hochverdienter Sieg zum Ende des Jahres.

 

Es spielten: Klenk - Feger (60. L. Weßbecher), Grünbacher, Herrmann, Peter, Somers (80. M. Maracek), Wößner, Speck, Bulkenov (75. Nold), Schottock, Capurelovic (45. Weinmann).

Wenn das Flutlicht angeht ...

Als erster Sportverein der Region Rastatt rüstete der FV Steinmauern seine Anlage auf energieeffiziente Flutlichter um, welche die vorherige HQI-Beleuchtung ersetzen.
Von der Lichtplanung bis zur erfolgreichen Installation der neuen Antaris-LED-Flutlichtanlage konnte die Firma "Antaris Licht" zusammen mit der Vereinsführung ein effizientes und zukunftssicheres Projekt umsetzen.

Installiert wurden an sechs Masten mit einer Lichtpunkthöhe von 16 Metern insgesamt acht Stück der LED-Antaris-Flutlichter (960W, 5000K, CRI80) der Beleuchtungsklasse III. Durch die neuen Flutlichter erreicht der Kunstrasenplatz eine Ausleuchtung von 90 Lux mit einer sehr hohen Gleichmäßigkeit der Lichtverteilung.

Der FVS bedankt sich für die Umsetzung des Projekts für die gute Zusammenarbeit bei Projektträger Jülich.

 

Weitere Informationen zu Antaris Licht und der neuen Flutlichtanlage des FVS stehen im neuen FV-Info-Heft.

Antaris Licht stattet FVS mit neuen Trikots aus

Sitzt gut. Die erste und zweite Mannschaft des FVS stattete "Antaris Licht" mit neuen Trikots aus. Jutta Gruber (Antaris) übergab die neuen Leibchen an Kapitän Marcel Weßbecher, André Grünbacher (Spielertrainer FVS II) und FVS-II-Spieler Moritz Kurth.

Das Flutlicht-Projekt des FVS wurde ermöglicht durch:

Rund um den FVS

FV-Info-Heft, Ausgabe 4/2019
FV-Info_4-2019.pdf
PDF-Dokument [9.4 MB]
Belegung Sportplatz Heimspiele
Belegung_Sportplatz.pdf
PDF-Dokument [69.6 KB]

Besucher seit August 2013

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 - FV Steinmauern 1926 e.V.