Herzlich Willkommen auf der Internetseite des FV Steinmauern 1926 e.V.
Herzlich Willkommen auf der Internetseite des FV Steinmauern 1926 e.V.

Heim-Derby zum Start

18. Spieltag: FVS - SV Au am Rhein

Sonntag, 17. März, 15 Uhr

 

Zum ersten Saisonspiel im neuen Jahr trifft der FVS am Sonntag, 15 Uhr, im Derby auf den SV Au am Rhein. Während die Gastgeber mit 26 Punkten im Tabellenmittelfeld rangieren, mischen die Auer kräftig im Aufstiegskampf mit. 33 Punkte haben die Gäste schon gesammelt und stehen damit auf Platz drei. Vor allem in der Abwehr (erst 19 Gegentore) liegt die Auer Stärke begründet. Keine Frage also: Der Start hätte für den FVS leichter ausfallen können, der trotz seiner Außenseiterrolle alles für einen Heimsieg unternehmen will.

Die zweite Mannschaft des FVS trifft im Vorspiel ab 13.15 Uhr auf die Auer Reserve.

Mitgliederversammlung am 22. März

Der FV Steinmauern lädt am Freitag, 22. März, 19.30 Uhr, alle Mitglieder recht herzlich ins Clubhaus zur Mitgliederversammlung ein. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.


Folgende Tagesordnungspunkte stehen auf dem Programm:
1. Eröffnung

2. Bericht des 1. Vorstandes

3. Bericht des Sportlichen Leiters

4. Bericht der AH

5. Bericht des Jugendleiters

6. Bericht des Kassiers

7. Bericht der Kassenprüfer

8. Entlastung der Verwaltung

9. Neuwahlen

10. Ehrungen

11. Anträge/Verschiedenes

 

Anträge zu den Tagesordnungspunkten oder Anträge auf Erweiterung der Tagesordnung müssen spätestens drei Tage vor der Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden Kai Gruber, Steinäcker 4, 76479 Steinmauern eingereicht werden. 

FVS bezwingt Tabellenzweiten - und wird vom DFB ausgezeichnet

17. Spieltag: FVS - FV Muggensturm 2:1
Sonntag, 2. Dezember, 14.30 Uhr

 

Im letzten Spiel des Jahres siegte der FVS gegen den Tabellenzweiten FV Muggensturm mit 2:1. Beide Tore zum verdienten Sieg erzielte Marcel Weßbecher. Ein Spielbericht lag leider nicht vor. Verdient war der Sieg der Blau-Weißen gegen den FV Muggensturm aber, wie unter anderem das Badische Tagblatt und die Badischen Neuesten Nachrichten berichteten. Eine Ehrung gab es auch - und was für eine:

 

FVS erhält Urkunde für "außergewöhnlich faires Verhalten"

 

Im letzten Spiel des Jahres empfing die 1. Mannschaft des FVS nämlich nicht nur den FV Muggensturm im Murgstadion, sondern auch den höchsten Fußballfunktionär des Bezirks Baden-Baden, den Vorsitzenden Dieter Klein. Er gab sich die Ehre im Flößerdorf, um wiederum den FVS zu ehren. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Bezirksjugendwart und früheren FVS-Jugendleiter Reiner Nold zeichnete Klein die Mannschaft des FV Steinmauern für eine Fairplay-Aktion aus, die sich in einem vorangegangenen Liga-Heimspiel gegen den FC Durmersheim zugetragen hatte.

 

Was war geschehen? Der FVS hatte gegen Durmersheim ein Tor erzielt (was ja an sich weder fairplaywürdig noch verwerflich gewesen wäre). Aber es war eben auch ein Tor, das just in jenem Moment fiel, in dem der Durmersheimer Torwart – von den stürmenden Blau-Weißen unbemerkt – verletztungsbedingt nicht auf der Höhe war.

Was taten also die Spieler des FVS? Richtig, sie ließen auch die Durmersheimer ein Tor schießen, einfach so, ohne Gegenwehr zu leisten. Der sprichwörtliche Spaziergang durch die Abwehr kam zur Aufführung.

Was folgt daraus? Außer einem Gegentor viel Lob und Anerkennung. In diesen rauen Zeiten sind eben schon kleine Gesten wertvoll. Jedenfalls notierten die Herren des Deutschen Fußball-Bundes (Frauen sind dort kaum anzutreffen) eine "außergewöhnlich faire Aktion". Und so bekam FVS-Kapitän Marcel Weßbecher vor dem Duell gegen Muggensturm eine offizielle Urkunde des DFB in die Hand gedrückt. "Fair ist mehr" steht auf dieser, oder auch: "Großer Sport lebt von kleinen Gesten." Dem ist dann auch nichts mehr hinzuzufügen.

Dieter Klein überreicht FVS-Kapitän Marcel Weßbecher (r.) die Fair-play-Urkunde des DFB. Links am Ball: Reiner Nold.

Unser Fußballheld: Björn Götz

FVS-Spieler und -Jugendtrainer Björn Götz ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) für sein ehrenamtliches Engangement ausgezeichnet worden. Er erhielt den Ehrenamtsförderpreis "Fußballhelden" des DFB, der sich speziell an junge Ehrenamtliche richtet, um dieser Gruppe gezielt einen Mehrwert zu bieten.

 

Die ehrenamtliche Nachwuchsarbeit in den Vereinen soll somit langfristig gestärkt und den Folgen der demographischen Entwicklung für das Ehrenamt entgegen gewirkt werden. Leider ist es eben nicht mehr selbstverständlich, sich in seiner freien Zeit für andere zu engagieren – doch ohne ehrenamtliches Tun kann ein Verein wie der FV Steinmauern nicht bestehen.

 

Jeder Fußballkreis in Deutschland stellt eine/n Preisträger/in, sodass 272 Personen im Jahr ausgezeichnet werden. Björn Götz ist in diesem Jahr einer von ihnen. Seit der F-Jugend schon spielt er für den FVS, stets war er ein Vorbild in Sachen Trainingsfleiß und Einsatzbereitschaft. 2015 rückte Björn Götz in den Kader der 1. und 2. Mannschaft, übernahm aber auch stets außerhalb des Rasens Verantwortung und im selben Jahr auch ein Ehrenamt im Fest- und Bauausschuss des FVS.

 

2016, als der Bau des Kunstrasens realisiert wurde, verbrachte er nahezu jede freie Minute beim Arbeitseinsatz und war ein Garant dafür, dass der FVS 84 000 Euro an Eigenleistungen erbringen konnte.

Als früherer B- und jetziger A-Jugendtrainer kümmert sich Björn Götz zudem um die Jugendspieler des Fußballvereins, der wichtigsten Abteilung eines gemeinnützigen Sportvereins.

 

Der FV Steinmauern schließt sich der Ehrung des DFB an. Wir sagen: Danke, Björn!

"Zweite" verliert knapp gegen Tabellenführer

17. Spieltag: FVS II - FV Muggensturm II 1:2
Sonntag, 2. Dezember, 12.45 Uhr

 
Am vergangenen Sonntag traf sich die Elf um Spielertrainer André Grünbacher, um gegen Muggensturm II Punkte zu holen.
Ganz anders verlief indes die Partie. Man fand nicht ins Spiel und musste sich bereits nach den ersten 45 Minuten mit einem Halbzeitstand von 1:2 in die Kabine retten. Das Spiel wurde durch viele hohe Bälle und zahlreiche Fehlpässe geprägt. Die Tore für den FV Muggensturm II erzielten Georgios Venetidis und Sebastian Thum (8. und 15. Spielminute). Den Anschlusstreffer für den FVS II erzielte Max Bulkenov in der 30. Spielminute.
In der zweiten Hälfte konnte die Defensive der Gäste nicht ausgehebelt werden. Letztlich war es viel zu wenig, was gezeigt wurde, auch wenn der Tabellenführer zu Gast war. Jetzt geht es dennoch mit viel Hoffnung für die Rückrunde in die Winterpause.
FV-Info-Heft, Ausgabe 4/2018
FV-Info_4-2018.pdf
PDF-Dokument [9.0 MB]
Belegung Sportplatz Heimspiele
Belegung_Sportplatz.pdf
PDF-Dokument [69.6 KB]

Rund um den FVS

  • 14.12., 19 Uhr: Dartturnier im Clubhaus
     

  • 4.1., 18 Uhr: Ziehung der Tombola-Lose im Clubhaus

Besucher seit August 2013

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 - FV Steinmauern 1926 e.V.