Herzlich willkommen auf der Internetseite des FV Steinmauern 1926 e.V.
Herzlich willkommen auf der Internetseite des FV Steinmauern 1926 e.V.

Der FVS lädt am Mittwoch, 29. Mai zum Erdbeerbowlehock am Sportplatz ein. Ab 18 Uhr serviert der Fußballverein seine bewährten Flammkuchen nach Elsässer Art aus dem Steinofen, angeboten werden auch Merguez, Bratwürste und Pommes Frites sowie frische Erdbeerbowle. Für den musikalischen Rahmen sorgt DJ Andi.

Um kürzere Wartezeiten zu ermöglichen, haben wir mehrere Getränkeausgabestellen eingerichtet. Wir bitten dennoch um Nachsicht, sollte es mal ein wenig länger dauern.

Abstiegsduell in Steinmauern

27. Spieltag: FVS - FV Sandweier

Samstag, 18. Mai, 17 Uhr

 

Da sich die Tabellensituation nach dem Auswärtssieg nicht geändert hat, geht der FVS am Samstag als Vorletzter in das nächste Rundenspiel gegen den Tabellen-13. FV Sandweier. Mit einem Sieg könnten die Blau-Weißen auf zwei Punkte an die Gastmannschaft heranrücken, die derzeit mit einer Ergebnisflaute zu kämpfen hat. Auch der FV Plittersdorf, der am vergangenen Spieltag gegen den SV Michelbach gewann, ist mit 26 Punkten noch in Schlagweite, so dass der Abstiegskampf noch nicht entschieden ist. Spielbeginn ist um 17 Uhr.

 

Die 2. Mannschaft spielt zuvor um 15 Uhr gegen die Reservemannschaft des FV Sandweier. Nach dem spielfreien Wochenende muss der FVS II versuchen, an die zuletzt gute Leistung anzuknüpfen. Im Hinspiel trennte man sich 1:1, obwohl die "Zweite" damals die deutlich bessere Mannschaft war. Nun hat der FVS II die Chance, es besser zu machen.

Überzeugender Sieg gegen Würmersheim II

26. Spieltag: FV Würmersheim II - FVS 0:1

Sonntag, 12. Mai, 13 Uhr

 

Dank einer engagierten und disziplinierten Leistung konnte die 1. Mannschaft am Wochenende in Würmersheim drei wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren. Nach 90 Minuten trennten sich der FV Würmersheim II und der FVS mit 0:1. Für die Gäste aus Steinmauern war es die erste Partie mit FVS-Coach Patrick Meisch an der Seitenlinie. Wenige Tage zuvor hatte Patrick Wagner sein Traineramt niedergelegt und so die Notwendigkeit hervorgerufen, einen neuen Trainer zu suchen, den man dankenswerterweise in der Person von Patrick Meisch finden konnte.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen waren die Blau-Weißen insbesondere darauf bedacht, die taktische Grundordnung zu bewahren und die spielstarken Würmersheimer in ihrem Spielfluss zu stören. Vor allem in der ersten Halbzeit gelang dies der 1. Mannschaft sehr gut, da die Hausherren sich kaum Chancen erspielten und bei Ballverlusten oftmals in Bedrängnis gerieten. Den verdienten Führungstreffer erzielte der stark aufspielende FVS-Spieler Arthur Tuckin in der 13. Minute. Ausgangspunkt dabei war Fabian Maracek, der Volker Pillo auf Rechtsaußen bediente, welcher sich im Zweikampf behauptete und schließlich das Auge für den freistehenden Arthur Tuckin im Strafraum hatte.

 

In der zweiten Halbzeit hatten die Würmersheimer mehr Ballbesitz, konnten damit aber nicht viel anfangen. Vor allem die eigene Abwehrkette agierte auf höchstem Niveau, was die Würmersheimer sichtlich vor unlösbare Probleme stellte. Der FVS schaltete bei Balleroberungen schnell um und erspielte sich mehrere hochkarätige Chancen, die allerdings nicht zu einem weiteren Torerfolg führten. So mussten die Gäste bis zur letzten Minute um den Auswärtssieg bangen, der nach Abpfiff ausgiebig gefeiert wurde.

 

Aufstellung: Sidney Müller, Fabian Maracek, Nils Reger, Kim Roth, Max Bulkenov, Volker Pillo, Jannes Metz, Jan Hänle, Thorben Ochs, Volker Pillo, Arthur Tuckin - Ersatzspieler: Manfred Burkhardt, Yannis Wössner, Adrian Gallus, Anton-Augustin Mladin, Enes Sahin, Tim Buchholz, Alexander Till, Viktor Fot.

Aus der Jugend

B-Jugend auf Achterbahnfahrt

Die letzten drei Spiele der B1-Junioren der SG Plittersdorf/Steinmauern waren eine emotionale Achterbahnfahrt voller Spannung und Leidenschaft. Zunächst reisten wir zum 1. SV Mörsch in die Sandgrube, wo es immer schwierig zu spielen ist. Trotz einer schnellen Führung gerieten wir durch Fehler im Spielaufbau und in der Abwehr zur Halbzeit mit 1:2 in Rückstand. Doch in der zweiten Halbzeit zeigten wir Charakter und erhöhten den Druck auf den Gegner. In den letzten Minuten gelangen uns zwei wichtige Tore, was zu einem hart erkämpften 3:2-Sieg führte.

Beim nächsten Auswärtsspiel in Lichtental zeigte die Mannschaft erneut eine konzentrierte und druckvolle Leistung. Obwohl der Gegner hartnäckig verteidigte, behielten wir die Geduld und belohnten uns spät im Spiel mit einem verdienten 2:1-Sieg.

Das dritte Spiel fand im heimischen Murgstadion gegen den FV Bad Rotenfels statt. Als Tabellenführer gingen wir selbstbewusst in die Partie und setzten den Gegner von Anfang an unter Druck. Mit einer überzeugenden Leistung gewannen wir das Heimspiel souverän mit 5:0. 

Über Pfingsten machten wir uns mit den Jungs auf den Weg zu einem internationalen Fußballturnier nach München. Nachdem wir im letzten Jahr den dritten Platz belegten, hofften wir dieses Jahr auf den Turniersieg. Wie es lief, erfahrt ihr demnächst.

Aus der AH-Abteilung

Turniersieg der AH in Durmersheim

Die ganze Bandbreite von Emotionen musste die AH beim Turnier in Durmersheim über sich ergehen lassen, ehe der Turniersieg feststand. 

 

Bereits die ersten beiden Partien gegen Bietigheim und Würmersheim konnten überlegen gestaltet werden, doch es gelang nicht, das runde Leder im gegnerischen Gehäuse unterzubringen, wobei selbst ein Strafstoß nicht verwandelt werden konnte. So blieb es jeweils bei der 0:0 Punkteteilung. Im dritten Spiel gegen Neuburgweier musste somit ein Dreier eingefahren werden, um in das Halbfinale einzuziehen. Frühzeitig konnte man das 1:0 durch Tony Mladin vorlegen, doch in der Folge geriet man durch haarsträubende Abwehrfehler mit 1:2 ins Hintertreffen, was das Aus bedeutet hätte. Nun verstärkte der FV wieder den Druck und erzielte durch Nico Alter und einem Strafstoß von Tony Mladin in der Schlussphase einen 3:2 Erfolg.

 

Im Halbfinale traf der FV auf den bis dahin makellos auftretenden Gastgeber aus Durmersheim. Bereits frühzeitig schoß Nico Alter den FV mit 1:0 in Front. Das Ergebnis hatte bis in die Schlussminute Bestand, als den Gastgebern ein Strafstoß zugesprochen wurde. Dieser konnte jedoch nicht verwandelt werden und im Gegenzug erzielte Uwe Melzer nach energischem Einsatz noch das 2:0.

 

Im Endspiel traf man erneut auf Bietigheim. Einem Tor des Gegners aus großer Distanz konnte Tony Mladin ebenfalls einen Treffer entgegensetzen, so dass die spannende Begegnung 1:1 endete.

 

Im nun erforderlichen 9-m-Schießen setzte sich der FV durch Treffer von Tony Mladin und Nicolas Hiebel mit 2:0 durch, wobei Aushilfstorhüter Claudiu Toparcean sogar einen Strafstoß parieren konnte. Der etwas überraschende Turniersieg wurde im Anschluss ausgiebig gefeiert.

Für den FV waren im Einsatz: Claudiu Toparcean (Tor), Georg Merkel, Raphael Käfer, Alex Gaspert, Markus Balke, Nicolas Hiebel, Florian Konrad, Nico Alter, Tony Mladin und Uwe Melzer.

FVS zieht Bilanz

Ehre, wem Ehre gebührt: Rolf Fettig, Martin Becker, Marc Melzer, Kurt Böll, Jürgen Böll, Bruno Weidenbacher (v. l.).

Dass der FVS sportlich derzeit in einer schweren Lage steckt, war auch bei der Mitgliederversammlung am Freitag (19. April) Thema. Wie der 1. Vorsitzende Peter Denzel berichtete, liege die 2. Mannschaft zwar im Soll, allerdings könne man mit der Situation der 1. Mannschaft nicht zufrieden sein. Es müsse alles unternommen werden, um den Abstieg zu verhindern. Erfreulich ist, dass der Verein mit Yannick Bretzinger (AXA Versicherung, Niederlassung Rastatt) einen neuen Hauptsponsor gefunden hat, der die Aktiven unter anderem mit neuen Trikots unterstützt. Ebenfalls Grund zur Freude liefert der Jugendbereich, der dank der tollen Arbeit der Betreuerinnen und Betreuer sowie den talentierten Spielern Hoffnung für die Zukunft macht.

 

FVS steht finanziell solide da


Finanziell steht der FVS trotz vieler Herausforderungen weitgehend gut da. Zwar musste der Verein 2023 einige Ausgaben verkraften, diese wurden aber durch Förderleistungen des Staats sowie des Südbadischen Fußballverbands auf ein erträgliches Maß verringert. Außerdem standen dem FVS aufgrund der Mitgliederbeiträge und den Einnahmen durch die vom Fußballverein ausgerichteten Feste ausreichend Mittel zur Verfügung, weshalb die Situation insgesamt solide ist.

 

Pokal-Endspiele der Jugend in Steinmauern


Groß ist die Freude darüber, dass die Pokalendspiele der Jugendmannschaften vom 21. Juni bis 23. Juni 2024 im Murgstadion stattfinden werden, wofür der Rasenplatz derzeit von einem professionellen Unternehmen aufgebessert und noch bis Mitte Mai gesperrt sein wird. Das Problemthema Kunstrasenplatz, der in der kurzen Zeit seit seiner Fertigstellung stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, hofft der Verein mit einem für die Öffentlichkeit gedachten Bolzplatz lösen zu können.

 

Wahlen & Ehrungen


Als 1. Vorsitzender wurde Peter Denzel wiedergewählt, der bereits den Blick nach vorn richtete: Für das 100-jährige Bestehen des Vereins im Jahr 2026 sind die Planungen in vollem Gange.
Ebenfalls im Amt bestätigt bzw. neu in die Verwaltung gewählt wurden zudem Marcel Lisowski und Pascal Lisowski (Spielausschussvorsitzende), Madeleine Röhrig und Lucas Rau (Spielausschuss), Thorsten Renk und David Joram (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Ronnie Jung und Michaela Helber (Kassenprüfer), Peter Ptak (Sportlicher Leiter), Marco Kohler (1. Jugendleiter), Simon Giesler (1. Kassier), Gerhard Ehrenreich, Benjamin Hörr und Björn Götz (Bau- und Festausschuss).

Folgende Mitglieder ehrte der FVS für ihre langjährige Verbundenheit zum Verein: Jovica Capurelovic, Marc Melzer (25 Jahre); Reinhold Peter, Alexander Jung, Klaus Grünbacher, Jürgen Böll, Martin Becker, Roland Weidenbacher (40 Jahre); Bruno Weidenbacher, Rolf Fettig (50 Jahre), Kurt Böll, Guido Schäfer (60 Jahre).

Murgstadion nun mit Torzähler

In Sichtweite des Clubhauses steht seit kurzem ein Torzähler, auf dem die Zuschauer den Spielstand verfolgen können. Der FVS bedankt sich ganz herzlich bei den Unterstützern, die dieses Projekt ermöglicht haben.

Rund um den FVS

FV-Info-Heft, Ausgabe 1/2024
FV-Info_1-2024.pdf
PDF-Dokument [10.1 MB]

FVS Fanshop

Der FVS auf Instagram!

Das Flutlicht-Projekt des FVS wurde ermöglicht durch:

Besucher seit August 2013

Druckversion | Sitemap
© 2013 - FV Steinmauern 1926 e.V.